Archivierter Artikel vom 27.09.2018, 07:00 Uhr
Plus
Nastätten

Brunnen im Schwall: Sanierung wird kein Klacks

Der Nastätter Stadtrat hat einstimmig für den Antrag der CDU-Fraktion gestimmt, die Planungen für eine Instandsetzung der Zapfstelle an der Brunnenanlage im Schwall wieder aufzunehmen. Wenn Klarheit über die anfallenden Kosten besteht, will der Rat nochmals darüber beraten. Allerdings scheint das Vorhaben nicht ganz so einfach zu sein: Zuallererst müsse die Wasserqualität überprüft werden, betonte Stadtbürgermeister Joachim Rzeniecki in der Ratssitzung. Und nach einem Termin mit der SGD Nord am Dienstag ist klar: Die Stadt muss erst einmal nach einem bestimmten Nachweis in ihrem Archiv suchen, um zu klären, ob sie am Schwall Trinkwasser für die Öffentlichkeit anbieten darf.

Von Cordula Sailer Lesezeit: 3 Minuten