Archivierter Artikel vom 10.10.2011, 15:15 Uhr
Bad Ems

Bohrturm: Holzverschalung wird montiert

In großen Schritten schreitet die Sanierung des Bad Emser Bohrturmes voran.

Noch ist der Bad Emser Bohrturm rundherum eingerüstet. Die blaue Holzverschalung ist bereits zu erkennen.
Noch ist der Bad Emser Bohrturm rundherum eingerüstet. Die blaue Holzverschalung ist bereits zu erkennen.
Foto: Michaela Cetto

Bad Ems – In großen Schritten schreitet die Sanierung des Bad Emser Bohrturmes voran.

Seit April schuften fleißige Mitglieder des Fördervereins Bad Emser Bohrturm fast täglich, um das denkmalgeschützte Bauwerk wieder flott zu machen. Mittlerweile wurden die seitlichen Anbauten, die nicht zum ursprünglichen Bild der Anlage gehörten, abgerissen, die alte Holzschalung wurde entfernt, die Stahlkonstruktion entrostet und der gesamte Turm eingerüstet. Außerdem haben Jugendliche aus dem Projekt Juwel (Jugendliche auf dem Weg zur Integration in den Kreisen Rhein-Lahn und Westerwald) in mehreren Arbeitseinsätzen in der Halle der Alten Zentrale unzählige Bretter grundiert und blau gestrichen. Die ersten Teile neuen Holzverschalung sind bereits angebracht und unter dem Gerüst sichtbar.

Mehr über die Sanierung des Borhturms lesen sie am Dienstag in der Rhein-Lahn-Zeitung.