Bettendorf

Bettendorf wehrt sich gegen Lkw und Raser

Elfriede Zöller steht an der Straßenecke Schulwiese/Brandholz in Bettendorf und deutet auf den Grünstreifen auf der gegenüberliegenden Seite. 1984 hat der Rhein-Lahn-Kreis die Fläche von ihrem Mann gekauft. „Damals hieß es für eine Verkehrsberuhigung“, sagt Zöller. Doch darauf warten die Anwohner im Brandholz – wie ein Teil der K 50 durch den Ort heißt – noch heute. Zwischenzeitlich wurde den Zöllers ihr Grundstück wieder zum Rückkauf angeboten. Das hat die Familie aber abgelehnt. „Wir wünschen, dass hier etwas hinkommt“, betont Elfriede Zöller. Ein Gesprächstermin der Gemeinde mit der Kreisverwaltung nährt erneut die Hoffnung, dass sich etwas tut.

Cordula Sailer Lesezeit: 4 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net