Archivierter Artikel vom 12.10.2020, 06:00 Uhr
Plus
Braubach/Rhein-Lahn

Bei Umgehung ist weiter Geduld gefragt: So steht es um den Managementplan fürs Welterbe

Regelmäßig wird in den Kreisgremien über aktuelle Sachstände bei Projekten in der Region berichtet – so auch in der zurückliegenden Sitzung des Kreistags. Doch während Landrat Frank Puchtler sowohl bei der Mittelrheinbrücke als auch dem Radweglückenschluss zwischen Laurenburg und Geilnau einige Informationen mitteilen konnte, sah es bei der Umgehungsstraße Braubach mau aus. „Nix Neues“, sagte der Landrat, die Welterbeverträglichkeitsprüfung müsse abgewartet werden – und die wiederum hängt mit dem Managementplan zusammen, der gerade für das Obere Mittelrheintal erstellt wird.

Von Markus Eschenauer Lesezeit: 3 Minuten