Archivierter Artikel vom 23.01.2011, 17:07 Uhr

Behinderte Menschen wohnen nun selbstständig in WG

Nassau/Bad Ems – Bunte Luftballons – als Ausdruck der Freude – empfingen die Besucher in der Wilhelmsallee 26 in Bad Ems. Die Heilerziehungs- und Pflegeheime Scheuern hatten zur Einweihung des neuen Wohnprojekts eingeladen.

Auf eine gute und selbstständige Zukunft: Hausleiterin Elzbieta Skamel überreicht symbolisch Brot und Salz an Leo Blind. 
Foto: Susanne Schneider
Auf eine gute und selbstständige Zukunft: Hausleiterin Elzbieta Skamel überreicht symbolisch Brot und Salz an Leo Blind.
Foto: Susanne Schneider

Hintergrund ist die UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderung, die eine soziale Inklusion fordert. Dies bedeutet die gleichberechtigte Teilhabe an allen Lebensbereichen. Behinderte Menschen sollen zum Beispiel selbst entschieden dürfen, wo, wie und mit wem sie wohnen möchten.

Die Heime Scheuern haben sich zum Ziel gesetzt, in den kommenden zehn Jahren 270 Wohnplätze außerhalb des Heimgeländes zu etablieren.

Mehr lesen über das Projekt lesen Sie in der Montagausgabe der Rhein-Lahn-Zeitung