Plus
Lahnstein

Bahnunglück Niederlahnstein: Rat will mitreden bei der Sanierung

Lautstark dröhnende Bohrer, Lkw, die Schutt abfahren und über Lahnsteins Straßen donnern – auf die Anwohner des Niederlahnsteiner Bahnhofs könnten zu Beginn des kommenden Jahres erneut Belastungen zukommen. Zumindest dann, wenn sich die Bahn für ein „Großbohrverfahren“ entscheidet, um die letzten Reste des Dieselkraftstoffs nach dem Güterzugunglück im Vorjahr im Boden zu beseitigen. Über die Pläne des Unternehmens und den Sanierungsstand wurde nun im Stadtrat gesprochen. Dort hagelte es Kritik.

Von Tobias Lui Lesezeit: 4 Minuten
+ 36 weitere Artikel zum Thema