Archivierter Artikel vom 21.02.2019, 19:04 Uhr
Plus
Lahnstein

Ausbaubeiträge: Stadt Lahnstein protestiert, bleibt aber dabei

Eine Mehrheit des Lahnsteiner Stadtrates fordert – ähnlich wie es die Nachbarstadt Koblenz getan hat – die Landesregierung in einer Resolution auf, die Straßenausbaubeiträge abzuschaffen. Die daraus resultierenden Einnahmeausfälle soll das Land kompensieren. Gleichzeitig beschloss der Rat aber auch, an den im Haushaltsplan geplanten Ausbaumaßnahmen Lindenweg und Hohenrhein festzuhalten – und auch Vorausleistungen von den betroffenen Bürgern zu erheben. Da die Straßenausbaubeiträge gerade überall in der Kritik stehen, sollen sie „soweit wie möglich“ hinausgeschoben werden, wie es in dem Beschluss heißt. Konkret will man damit bis zur Festlegung des Stadtanteils warten.

Tobias Lui Lesezeit: 4 Minuten