Archivierter Artikel vom 20.05.2022, 13:41 Uhr
Braubach

Arbeiten beginnen: K 70 zwischen Braubach und Hinterwald wird saniert

Immer wieder angemahnt, wird sie nun endlich angegangen: die Sanierung der Kreisstraße 70 (K 70) zwischen Braubach und Hinterwald. Das verfolgt auch die CDU Braubach, die nun eine Pressemitteilung herausgab.

Die CDU Braubach freut sich, dass der Ausbau der Straße nach Hinterwald jetzt beginnt.
Die CDU Braubach freut sich, dass der Ausbau der Straße nach Hinterwald jetzt beginnt.
Foto: CDU Braubach

Oft schon sei die K 70 Umleitungsstrecke für den Verkehr aus den Höhengemeinden im Taunus nach Braubach und Koblenz und zurück gewesen. Bei der Sanierung der L 335 Richtung Dachsenhausen war das so. Und auch bei der Sanierung der Straße zum Lahnsteiner Kurzentrum, der Verbindung zwischen L 327 von Braubach nach Bad Ems und der B 42 suchten viele Autofahrer den Weg über die K 70, um an ihr Ziel zu gelangen. Dabei sei die Fahrbahndecke, die ohnehin schon in sehr schlechtem Zustand war, so sehr in Mitleidenschaft gezogen worden, heißt es, dass sie nun durch den Träger der Straßenbaulast, den Rhein-Lahn-Kreis, umfassend saniert wird.

Im Herbst soll es los gehen. Der Kreis darf sich dabei über eine Mitfinanzierung durch das Land Rheinland-Pfalz in Höhe von 1,79 Millionen Euro freuen. „Nicht mehr wie richtig“, findet die CDU Braubach, „denn das Land hat die Strecke während der Sanierung ihrer Straßen ja auch als Umleitungsstrecke genutzt und muss nun logischerweise auch die Sanierung der dadurch beschädigten Straßen mit bezahlen“, so die Christdemokraten in der Marksburgstadt. Die CDU-Ortsvorstandsmitglieder Markus Fischer, Mathias Reuter, Manfred Legrand und Stephanie Farnung waren jetzt vor Ort und schauten sich den Handlungsbedarf an der fast sechs Kilometer langen Sanierungsstrecke selbst an.

„Wir freuen uns, dass die langjährigen Bemühungen auch des Ortsvorstehers von Hinterwald, Ulrich Pleimes, nun Erfolg hatte. Nicht nur die Menschen in Hinterwald, sondern auch Pendler, zum Beispiel von und nach Nassau, werden sich freuen, wenn es mit den vielen Schlaglöchern auf der K 70 nun bald ein Ende hat“, sind sich die CDU-Vorständler sicher.