Archivierter Artikel vom 05.08.2021, 09:44 Uhr
Braubach/Dachsenhausen

Arbeiten an L 335 beginnen – Verkehrsbeeinträchtigungen für Autofahrer

Die Erneuerung des nächsten circa 1,7 Kilometer langen Teilabschnittes der Landesstraße 335 zwischen Braubach und Dachsenhausen steht kurz bevor. Wie der Landesbetrieb Mobilität Diez (LBM) mitteilt, wird ab Montag, 9. August, mit den Bauarbeiten begonnen. Das führt zu Verkehrsbeeinträchtigungen.

Foto: dpa/Symbolfoto

Die Arbeiten würden als Gemeinschaftsmaßnahme mit den Verbandsgemeindewerken (VGW) Loreley ausgeführt. Vorgesehen seien eine Erneuerung und Verstärkung der L 335 ab dem Ortsausgang von Braubach in Richtung Dachsenhausen. Dazu würden außer den Asphaltschichten auch Bordsteine, Entwässerungseinrichtungen und Schutzplanken neu hergestellt. Für die VGW Loreley werde ein Schmutzwasserkanal als Teilstück einer neuen Verbindung nach Dachsenhausen gebaut.

Aufgrund des Ausbauumfanges und der Fahrbahnbreiten sei eine Vollsperrung der L 335 erforderlich. Die Umleitungsstrecken führen in Richtung Braubach über die Kreisstraße 70 (Hinterwald) und in Richtung Dachsenhausen über die L 333/L 327 (über Becheln). Die Kosten für den Straßenbau betrügen rund 1,3 Millionen Euro und würden vom Land Rheinland-Pfalz finanziert. Die VGW investierten rund 460.000 Euro für den Kanal.

Ursprünglich war vorgesehen, die Arbeiten auf der L 335 bereits ab Anfang Juli im Anschluss an eine Kanalbaumaßnahme in Dachsenhausen zu beginnen. Die Material- und Rohstoffknappheit habe auch diese Baumaßnahme betroffen. Für die Kunststoffrohre für die VGW und auch die Rohre für den Straßenbau wurde seitens der Industrie inzwischen die Lieferung zugesagt. Durch die eingetretene Verzögerung des Baubeginns werde die Baustelle aller Voraussicht nach – auch im Hinblick auf die kalte Jahreszeit – bis in das nächste Jahr hinein andauern.