Archivierter Artikel vom 12.04.2022, 08:00 Uhr
Braubach

Als verkehrsberuhigter Bereich ausgeschildert: In Braubachs Altstadt darf jetzt gespielt werden

Direkt nach Fertigstellung des ersten Bauabschnitts zwecks Sanierung der Altstadtstraßen hatte sich der Braubacher Stadtrat dort für die Einrichtung eines verkehrsberuhigten Bereichs ausgesprochen. Jetzt wurden die entsprechenden Schilder angebracht in den Straßen und Gassen unterhalb der Marksburg.

CDU Braubach vor Ort im Bereich der neuen Spielstraßen in der Altstadt: Markus Fischer, Björn Dennert, Stephanie Farnung, Dennis Glowka, Mathias Reuter und Manfred Legrand (von links) machten sich jetzt ein eigenes Bild von der gelungenen Verkehrsregelung.
CDU Braubach vor Ort im Bereich der neuen Spielstraßen in der Altstadt: Markus Fischer, Björn Dennert, Stephanie Farnung, Dennis Glowka, Mathias Reuter und Manfred Legrand (von links) machten sich jetzt ein eigenes Bild von der gelungenen Verkehrsregelung.
Foto: CDU

Stadtrats- und Fraktionsmitglieder der CDU waren vor Ort, um sich selbst ein Bild zu machen, schildert die Union in einer Pressemitteilung. Direkt an der Einfahrt in die Altstadt, am Weinbrunnen an der Ecke Ober-Unteralleestraße, stehen gleich zwei der neuen Schilder und zeigen an, dass ab dort die neue Regelung gilt. In Richtung Obertor und in Richtung Karlstraße ist damit nun auch offiziell die „Spielstraße“ für jedermann erkennbar.

„Wir sehen das als weitere Aufwertung für die Altstadt, denn zum einen bleiben die Straßen damit für Anwohner und Gäste wie gewohnt befahrbar, zum anderen wird aber die Geschwindigkeit noch einmal reduziert. Bisher galt hier teils Tempo 20. Nun darf man nur noch Schrittgeschwindigkeit fahren. Ein Plus für Fußgänger und Anwohner, denn die Straßen werden noch sicherer und es wird ruhiger für die Anwohner“, so CDU-Ortsvereins- und Fraktionsvorsitzender Markus Fischer.

Nachdem zwischenzeitlich auch der zweite Bauabschnitt der Altstadtstraßensanierung, der Bereich der Schlossstraße, abgeschlossen wurde, steht in diesem Jahr der Marktplatz zur Sanierung an. Anschließend werde dann in einem vierten Abschnitt auch der Bereich zwischen dem Marktplatz über Ober- und Untermarktstraße bis zur Friedrichstraße in Angriff genommen.