Plus
Bettendorf

Alle Welt funkelt in Bettendorf: Mineralien-Museum präsentiert Sammler-Funde

Es scheint, als habe der Mensch Hand angelegt und eine Landschaft mit filigranen Sträuchern schaffen wollen. Tatsächlich hat jedoch die Natur mit Mangan-Dendriten auf Taunusquarzit „gemalt“, ließ an dessen Rändern Rot- und Brauneisenstein mitwirken. Zu bestaunen ist dies im Mineralien-Museum in Bettendorf von Armin Wilhelm, zuletzt beim Herbstfest der Gemeinde, das unter dem Motto „Kunst, Kristalle, Kultur“ stand.

Von Thorsten Stötzer
Lesezeit: 3 Minuten
Archivierter Artikel vom 07.10.2022, 14:01 Uhr