Archivierter Artikel vom 25.03.2019, 11:17 Uhr
Weinähr

Abkürzung war keine: 81-Jähriger muss aus Steilhang gerettet werden

Ein 81-Jähriger ist mit seiner Tochter bei Weinähr unterwegs. Eine vermeintliche Abkürzung entpuppt sich dann für den Senior als Sackgasse. Er braucht Hilfe.

Eine Feuerwehr im Einsatz
Symbolbild.
Foto: dpa

Der 81-Jährige wandert mit seiner Tochter den Höhenweg entlang. In der Hanglage glaubt der Mann, eine Abkürzung zu kennen und begibt sich talabwärts. Doch dort geht es für ihn nicht mehr weiter. Zurück kann er auch nicht mehr.

Die Tochter macht sich deshalb auf, um Anwohner um Hilfe zu bitten. So können dann auch über die Leitstelle Rettungskräfte alarmiert werden. Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr rücken zu dem Steilhang aus und bringen den 81-Jährigen gegen 19 Uhr sicher nach unten. Auch ein Rettungswagen ist im Einsatz. Benötigt wird er allerdings nicht. Der Mann hat die Aktion unverletzt überstanden und kann mit seiner Tochter nach Hause fahren.