Archivierter Artikel vom 21.05.2021, 19:10 Uhr
Rhein-Lahn

60-Jähriger aus der VG Bad Ems-Nassau verstorben: 97. Todesfall durch Corona

Die Zahl der Menschen, die im Rhein-Lahn-Kreis im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben sind, hat sich auf 97 erhöht. Verstorben ist laut Kreisverwaltung zuletzt ein vorerkrankter 60-Jähriger aus der Verbandsgemeinde (VG) Bad Ems-Nassau. Die Zahl der aktuell Infizierten im Rhein-Lahn-Kreis liegt laut Gesundheitsbehörde bei 195 Fällen (144 Mutationen).

Foto: dpa/Symbolfoto

Die neu Infizierten stammen aus der VG Aar-Einrich (5), VG Diez (2), VG Loreley (2) und der VG Nastätten (3). Der Inzidenzwert (Neuinfektionen unter 100.000 Einwohnern in sieben Tagen) liegt für den Kreis bei 59,7 (Vortag 50,7). Seit Corona-Beginn sind im Kreis 3949 Gesamtinfizierte (darunter 1056 Gesamtmutationen), 3657 Genesene, 32.512 getestete Personen und 48.335 geimpfte Personen (17.142 durch Hausarztpraxen) zu verzeichnen.