Archivierter Artikel vom 29.10.2014, 15:30 Uhr
Plus
Hunsrück

Zwischen Ellern und Argenthal: Verkehr rollt zurzeit nur zweispurig über B50-Abschnitt

Die Fahrbahndecke der B50 zwischen der K 49 bei Argenthal und der L 239 bei Ellern wird derzeit auf einer Länge von 3,5 Kilometern erneuert wird. Nachdem die Mittelstreifenüberfahrten eingerichtet waren, läuft der Verkehr über das Teilstück nun zweispurig.

Bis Mitte Dezember geht es auf der B50 zwischen Ellern und Argenthal nur mit Tempo 60 voran.
Bis Mitte Dezember geht es auf der B50 zwischen Ellern und Argenthal nur mit Tempo 60 voran.
Foto: Werner Dupuis

Die Arbeiten für die Erneuerung der Fahrbahn in Fahrtrichtung Simmern haben begonnen. Dafür musste die Anschlussstelle Ellern Nord gesperrt werden. Der Verkehr wird bis Argenthal Ost weitergeleitet. Dort müssen die Autofahrer kehrtmachen und über die B50 zur Ellerner Ausfahrt in Fahrtrichtung Rheinböllen fahren.

Im Anschluss ist die Erneuerung der Fahrbahn in Richtung Rheinböllen vorgesehen. Diese erfolgt unter Sperrung der Anschlussstelle Ellern Süd. Der Verkehr muss bis zur Ausfahrt Kleinweidelbach fahren, hier mithilfe der Brücke über die B50 die Richtung wechseln, um zur Ellerner Ausfahrt zu gelangen. Die Umleitungen sind ausgeschildert. Die Arbeiten werden voraussichtlich bis Mitte Dezember andauern. Der LBM bittet die Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die Beeinträchtigungen und um vorsichtige Fahrweise. wd