Archivierter Artikel vom 21.08.2014, 16:28 Uhr
Plus
Rhein-Hunsrück

Zu viele Regentage: Hunsrücker Erntebilanz ist durchwachsen

Während bundesweit beim Getreide sowohl hinsichtlich der Quantität wie auch von der Qualität her eine Spitzenernte eingefahren wurde, sieht es bei den heimischen Landwirten nicht ganz so rosig aus. Wilfried Berg, Kreisvorsitzender Vorsitzender des Bauern- und Winzerverbands Rhein-Hunsrück zieht eine sehr durchwachsene Erntebilanz – die zudem vorläufigen Charakter hat. Denn seiner Einschätzung nach, stehen noch 40 Prozent des Weizens auf dem Halm.

Lesezeit: 3 Minuten