Archivierter Artikel vom 10.02.2013, 10:43 Uhr
Boppard

Zu schnell: Frontal-Crash

Sechs leichtverletzte Personen und 35000 Euro Sachschaden war die Bilanz eines Frontalzusammenstoßes auf der B9 am Samstagnachmittag.

Die beiden Pkw sind nicht mehr zu gebrauchen
Die beiden Pkw sind nicht mehr zu gebrauchen
Foto: Suzanne Breitbac

Boppard – Sechs leichtverletzte Personen und 35000 Euro Sachschaden war die Bilanz eines Frontalzusammenstoßes auf der B9 am Samstagnachmittag.

Wie die Polizei mitteilt, kam es in Höhe Bopparder Hamm zu dem schweren Verkehrsunfall, als eine 49-jährige Frau, die mit ihrem Pkw die Bundesstraße 9 aus Richtung Koblenz kommend in Fahrtrichtung Boppard befuhr, infolge nicht angepasster Geschwindigkeit die Herrschaft über ihr Fahrzeug verlor. Zuerst geriet sie auf den rechten Seitenstreifen und stieß gegen die Schutzplanke. Von dort wurde der Pkw abgelenkt, geriet in den Gegenverkehr, wo er frontal mit dem Fahrzeug des Unfallgegners zusammenstieß. Die insgesamt sechs Fahrzeuginsassen wurden leicht verletzt und mit drei eingesetzten Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Die Erstversorgung übernahm ein Notarzt vor Ort. An beiden Pkw entstand Totalschaden. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf ca. 35 000 Euro. Die Bundesstraße 9 musste kurzfristig voll gesperrt werden.