Archivierter Artikel vom 28.12.2017, 10:29 Uhr
Plus
Simmern

Zeitreise: Der Hannes weicht dem Martin

Im Jubiläumsjahr „500 Jahre Reformation“ muss selbst ein gestandener Räuberhauptmann wie der Schinderhannes dem Kirchenrevolutionär Martin Luther weichen. Die Schinderhannesfestspiele finden in diesem Jahr ganz ohne den berüchtigten Verbrecher statt, der erst gut 250 Jahre nachdem Luther seine berühmten 95 Thesen an die Pforte der Schlosskirche zu Wittenberg genagelt hatte, das Licht der Welt erblickte.

Lesezeit: 1 Minuten