Archivierter Artikel vom 21.10.2011, 16:50 Uhr

Zehn-Tonner fährt sich in Serpentinen fest

Oppenhausen – Sieben Sperrschilder sind anscheinend nicht genug: Auf den Serpentinen zwischen Oppenhausen und Brodenbach fährt sich erneut ein Lkw fest.

Da geht nichts mehr: Der Laster kriegt auf den Serpentinen zwischen Oppenhausen und Brodenbach nicht die Kurve.
Da geht nichts mehr: Der Laster kriegt auf den Serpentinen zwischen Oppenhausen und Brodenbach nicht die Kurve.
Foto: polizei

Oppenhausen -  Sieben Sperrschilder sind anscheinend nicht genug: Auf den Serpentinen zwischen Oppenhausen und Brodenbach fährt sich erneut ein Lkw fest.

Der Fahrer aus Wien scheitert an der dritten Kehre und kommt nicht mehr weiter. Er muss mit schwerem Gerät geborgen werden. Die Kosten, laut Polizei rund 3000 Euro, kommen nun auf ihn zu.

Auf der engen und kurvenreichen Straße haben schon Pkw-Fahrer ihre liebe Not, unbeschadet ans Ziel zu kommen. Bereits für Kleinlaster gibt es keine Chance, die Strecke zu meistern. Immer wieder ignorieren Lkw-Fahrer die Sperrschilder und verlassen sich auf ihr Navi.

Den auf dem Laster abgebildeten nackten Mann scheint es wenig zu jucken, dass sein Fahrer die Kurve nicht kriegt. Genüsslich jongliert er die Kaffeetasse auf seinem Allerwertesten. Wenn das mal kein böses Erwachen gibt