Archivierter Artikel vom 13.04.2012, 17:41 Uhr
Plus
Rhein-Hunsrück

Zahl der Wildunfälle bleibt weiter hoch

Die Zahl der Wildunfälle im Rhein-Hunsrück-Kreis bleibt im Jahr 2011 im Vergleich zu den Vorjahren weiter auf hohem Niveau. Im Bereich Boppard erhöhte sich die Zahl der offiziell gemeldeten Wildunfälle 2011 im Vergleich zu 2010 um 18 auf insgesamt 362 Unfälle. Im Gegensatz dazu verringerte sich im Bereich Simmern die Anzahl der Wildunfälle von 668 auf 635 im Vergleich zum Vorjahr. 2009 waren es noch 617. Insgesamt registrierte das Polizeipräsidium Koblenz 6405 Verkehrsunfälle mit Wild. Dabei wurden acht Personen schwer und eine leicht verletzt.

Lesezeit: 3 Minuten