Hunsrück

Workshops für die Jugend: Partnerschaft mit Finnland trotzt der großen Krise

Ein bisschen Finnland und einen „Ausflug“ in das nordeuropäische Land gab es trotz der Corona-Krise im Hunsrück. Der erste Workshop des deutsch-finnischen Leader-Projektes „Jugend bewegt“ fand trotz der vielen Einschränkungen des öffentlichen und gesellschaftlichen Lebens statt. Jugendliche aus dem Rhein-Hunsrück-Kreis trafen sich im Freien und mit Abstand und erkundeten die Traumschleife Karrenberg.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net