Archivierter Artikel vom 01.03.2020, 15:24 Uhr
Plus
Hunsrück

Wieder Vorfall mit hohem Geldbetrag: Polizei warnt erneut vor Trickbetrügern

Im Dienstgebiet der Polizeiinspektion Simmern haben sich im Verlauf des Wochenendes wieder zahlreiche Verkehrs- und Wildunfälle ereignet. Am Freitagmorgen wurde ein 47-jähriger Autofahrer auf der L 220 zwischen Kisselbach und Wiebelsheim leicht verletzt, nachdem er nach Polizeiangaben auf zum Teil winterglatter Fahrbahn und wohl aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit von der Fahrbahn abgekommen und mit einem Betonrohr einer Grabenunterführung kollidiert war. Er wurde vorsorglich in ein Krankenhaus eingeliefert. Das Auto musste abgeschleppt werden.

Lesezeit: 1 Minuten