Archivierter Artikel vom 14.10.2020, 08:00 Uhr
Plus
Mörsdorf

Wie und warum ein Bayer im Hunsrück mordet: Ulrike Platten-Wirtz hat „Mordsgaudi“ an der Geierlay

Die mittlerweile von mehr als einer Million Besuchern überquerte Geierlaybrücke in Mörsdorf, vor allem aber die Besonderheiten „des Hunsrückers an sich“ regen Ulrike Platten-Wirtz zum Schreiben von regionalen Krimis an. Mit ihrem neuen Buch „Mordsgaudi“ beschreibt die Autorin, die selbst in einem Hunsrückdorf aufgewachsen ist, wie die von ihr erdachte Journalistin Franka Fröhlich ihren dritten Fall löst.

Von Brigitte Meier Lesezeit: 2 Minuten