Archivierter Artikel vom 24.08.2018, 18:15 Uhr
Plus
Kirchberg

Wie geht es weiter mit dem Christkindmarkt?

„Jetzt sind wir an dem Punkt, an dem alle Beteiligten mit ihrem Schippchen in der Ecke des Sandkastens sitzen, und alle sind beleidigt“, kritisierte Michael Weiand (FWG) den Ausgang einer Diskussion, die am Mittwochabend im Kirchberger Stadtrat zu erhitzten Gemütern führte. So kam es denn auch zu keinem Beschluss des Rates. Stadtbürgermeister Udo Kunz schlug stattdessen die Vertagung des Beschlusses in den Hauptausschuss vor, der die Stadtratsmitglieder mit elf Ja- und sieben Neinstimmen zustimmten. Der Hauptausschuss wird sich nun also schnellstmöglich mit der Frage befassen, inwiefern die Stadt Kirchberg dem Verkehrsverein Kirchberg bei der Ausrichtung des Christkindmarktes finanziell unter die Arme greifen könnte.

Von Charlotte Krämer-Schick Lesezeit: 4 Minuten