Archivierter Artikel vom 05.11.2020, 15:01 Uhr
Plus
Simmern

Vorerst keine Lebensmittel für Bedürftige: Tafel in Simmern schließt bis Ende November ihre Türen

Gastronomie, Handwerk, Kultur, Sport: Die zweite Corona-Welle hat viele Menschen im Rhein-Hunsrück-Kreis hart getroffen – so auch die Tafel-Ausgabestelle in Simmern. Hier mussten die Verantwortlichen wieder eine schwere Entscheidung treffen. Und das bereits zum zweiten Mal.

Von Monika Pradelok Lesezeit: 3 Minuten