Archivierter Artikel vom 30.03.2019, 16:47 Uhr
Simmern/Hunsrück

Von Auto erfasst: Motorradfahrer auf dem Hunsrück tödlich verletzt

Mit dem schönen Frühlingswetter kommen die schlimmen Nachrichten: Tödliche Verletzungen erlitt ein 56-jähriger Motorradfahrer bei einem schweren Verkehrsunfall auf der L 214 zwischen Rheinböllen und Liebshausen.

Polizei (Symbolfoto).
Polizei (Symbolfoto).
Foto: dpa

Wie die Polizei mitteilt, wollte der Mann als letzter Fahrer einer Motorradkolonne auf gerader Strecke am rechten Fahrbahnrand anhalten. Nach derzeitigem Ermittlungsstand erfasste eine nachfolgende Autofahrerin die Situation zu spät und fuhr auf das Motorrad auf.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Motorradfahrer in den Straßengraben geschleudert und erlag seinen schweren Verletzungen.

Die L 214 war längere Zeit voll gesperrt. Zur Klärung des genauen Unfallhergangs wurde ein Sachverständiger beauftragt. to