Archivierter Artikel vom 03.06.2020, 13:38 Uhr
Hunsrück

Viel los auf den Hunsrücker Straßen: Unachtsamer Motorradfahrer verletzt sich bei Unfall schwer

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Freitag auf der L 184 ereignet. Ein 59-jähriger Motorradfahrer befuhr die L 184 aus Schneppenbach in Fahrtrichtung Rohrbach. An der Kreuzung L 184 und L 162 wollte der vorausfahrende Pkw nach rechts in Richtung Schlierschied abbiegen. Während des Abbiegevorganges fuhr der Motorradfahrer aus bisher ungeklärter Ursache auf den abbiegenden Pkw auf. Der Motorradfahrer wurde schwer verletzt und in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht. Der Autofahrer blieb unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand hoher Sachschaden.

Foto: Bo Valentino – Fotolia

Insgesamt 15 Verkehrsunfälle haben sich am Freitag und Samstag im Bereich der Polizeiinspektion Simmern ereignet. Darunter waren ein Verkehrsunfall mit Personenschaden, sieben mit Sachschaden und fünf mit Wildbeteiligung. Bei zwei Unfällen entfernte sich der Unfallverursacher unerlaubt von der Unfallstelle.

Am Freitag sind der Polizeiinspektion Simmern mehrere Einbruchsdiebstähle in Ellern gemeldet worden. Ein oder mehrere unbekannte Täter waren in den dortigen Schrebergärten in insgesamt drei Gartenlauben eingebrochen und entwendeten unter anderem eine Kettensäge, einen Freischneider, eine Wasserpumpe und eine Akku-Heckenschere.

Am Freitag und Samstag fanden auf dem Schotterparkplatz neben der Verbandsgemeinde Simmern die ersten beiden Autokino-Veranstaltungen des Pro-Winzkinos Hunsrück statt. Die sehr gut besuchten Veranstaltungen verliefen nach Angaben der Polizei ruhig und es kam weder bei der Anreise noch bei der Abreise zu Verkehrsbehinderungen.