Archivierter Artikel vom 22.12.2020, 15:59 Uhr
Plus
Simmern-Rheinböllen

VG-Haushalt Simmern-Rheinböllen: Das sagen die Fraktionen

Einstimmig hat der Verbandsgemeinderat Simmern-Rheinböllen in der vergangenen Woche den Haushaltsplan für die beiden Jahre 2021/22 auf den Weg gebracht (wir berichteten). Der Umlagesatz von 31,5 Prozent konnte gehalten werden – Dank großzügiger Zuschüsse von Bund und Land für pandemiebedingte Einbrüche in der Gewerbesteuer. Deshalb kann die VG in den kommenden Jahren auch weiter kräftig investieren, Kassenkredite müssen keine aufgenommen werden. Doch auch in der Haushaltssitzung in der Simmerner Hunsrückhalle führte Corona Regie: Damit sich das Treffen nicht mehr als nötig in die Länge zog, gaben der Verwaltungschef wie die Fraktionsvorsitzenden ihre Stellungnahmen zu dem Zahlenwerk in schriftlicher Form ab. Hier einige Auszüge der sonst üblichen „Haushaltsreden“, die unserer Redaktion zugeschickt wurden:

Von Markus Lorenz Lesezeit: 5 Minuten