Koblenz/Boppard

Vertrauen ausgenutzt, halbe Million veruntreut: Ex-Buchhalter von Bopparder Stiftung zu Gefängnisstrafe verurteilt [Update]

Ein ehemaliger Buchhalter der Stiftung Bethesda-St. Martin aus Boppard muss für dreieinhalb Jahre ins Gefängnis. Die Wirtschaftsstrafkammer des Koblenzer Landgerichts befand den 32-Jährigen am Dienstag der schweren Untreue für schuldig und ordnete außerdem an, beim Angeklagten Wertersatz für das illegal erlangte Vermögen einzuziehen.

Lesezeit: 4 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net