Plus
Bad Kreuznach/Kastellaun

Versuchter Totschlag: Wer sagt die Wahrheit? – Streit nach Bordellbesuch

Die Abläufe in der Tatnacht werden sich ganz exakt wohl nicht mehr rekonstruieren lassen. Fest steht zweifelsfrei nur, dass es am 19. Januar vorigen Jahres nach einem Bordellbesuch in Kastellaun zu einem immer weiter eskalierenden Streit zwischen einem gebürtigen Ukrainer mit litauischer Staatsbürgerschaft und einem Kasachen mit deutscher Staatsbürgerschaft kam. Weil dieser sich gegen den auf ihm knienden Kontrahenten, der mit dem Ellbogen gegen seinen Hals drückte, mit einem Messer wehrte, muss er sich wegen versuchten Totschlags in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung vor der 1. Strafkammer des Landgerichts Bad Kreuznach verantworten.

Von Kurt Knaudt Lesezeit: 2 Minuten