Archivierter Artikel vom 28.06.2016, 15:52 Uhr
Tiefenbach

Verschütteten Bauarbeiter geborgen

Verletzt wurde ein Arbeiter im Neubaugebiet in Tiefenbach, als er bei Kanalarbeiten in eine Baugrube stieg und vom seitlich abrutschenden Erdreich verschüttet wurde.

Schwere Lehmschichten verschütteten den Bauarbeiter bis zur Hüfte.
Schwere Lehmschichten verschütteten den Bauarbeiter bis zur Hüfte.
Foto: Thomas Torkler

Der schwere Lehm bedeckte den Mann bis zur Hüfte. Seine Kollegen gruben ihn frei. Die Feuerwehren aus Tiefenbach und Simmern bargen den Verletzten. Sie legten ihn vorsichtig auf eine Trage und hoben diese mit einem Bagger aus der Grube.

Der Mann wurde ins Simmerner Krankenhaus gebracht. Die Baugrube war nicht abgestützt. Laut Polizei bestand angesichts der Grubentiefe dazu auch keine Notwendigkeit. tor