Plus
Henschhausen

Verrückt: Turmfalken in Henschhausen wachsen im Blumenkasten auf

Einen grandiosen Ausblick ins Mittelrheintal hat Friedhelm Gras vom Balkon seines Hauses in Henschhausen. Er schaut auf die Burg Gutenfels, auf Bacharach und rheinaufwärts bis nach Lorch. Seit Anfang Mai ist der Balkon jedoch gesperrt – des Tierschutzes wegen. Denn Turmfalken haben einen am Geländer hängenden Blumenkasten als Brutplatz auserkoren und ziehen dort vier Jungvögel auf.

Von Werner Dupuis
Lesezeit: 3 Minuten
Turmfalken bevorzugen hoch gelegene Brutplätze. Aus dieser Vorliebe leitet sich wohl auch ihr Name ab. Dieses Kriterium war wahrscheinlich auch ausschlaggebend bei der Wahl des Nistplatzes. Als Kulturfolger – das sind Tiere, die im Dunstkreis des Menschen ihren Lebensraum haben – war die direkte Nachbarschaft zum Bewohner des Hauses kein ...