Archivierter Artikel vom 28.07.2010, 10:36 Uhr
Mittelrhein

Verkehrsclub gegen Mittelrheinbrücke

Durch eine Rheinbrücke bei St. Goarshausen-Wellmich wird der CO2-Ausstoß in der Region durch die Verkehrsteilnehmer, die die Brücke nutzen wollen, mehr als verdoppelt. Davon ist der Landesverband Rheinland-Pfalz im Verkehrsclub Deutschland (VCD) überzeugt.

Mittelrhein – Durch eine Rheinbrücke bei St. Goarshausen-Wellmich wird der CO2-Ausstoß in der Region durch die Verkehrsteilnehmer, die die Brücke nutzen wollen, mehr als verdoppelt. Davon ist der Landesverband Rheinland-Pfalz im Verkehrsclub Deutschland (VCD) überzeugt.

Aus Sicht des VCD haben die vier Fähren im Rheintal beim Bau einer Brücke keine Zukunft mehr. Dadurch würden weite Umwege zum Beispiel aus Kaub oder Boppard in Kauf genommen werden müssen. Der zusätzlich erzeugte Verkehr würde die Stadtkerne von St. Goar und St. Goarshausen mit Lärm und Abgasen belasten und stelle weitere Gefahrenquellen für Unfälle dar.

►Mehr dazu lesen Sie in der Donnerstagsausgabe Rhein-Hunsrück-Zeitung.