Büchenbeuren

Unfall unter Alkoholeinfluss: Vollsperrung auf der B50 zwischen Flughafen Hahn und Büchenbeuren

Symbolbild: Ein Warndreieck mit der Aufschrift „Unfall“ steht an einer Straße.
Symbolbild: Ein Warndreieck mit der Aufschrift „Unfall“ steht an einer Straße. Foto: Fabian Herbst

Mehrere Verkehrsteilnehmer meldeten am Sonntagmittag bei der Polizei einen schweren Verkehrsunfall zwischen dem Flughafen Hahn und Büchenbeuren.

Lesezeit: 1 Minute
Anzeige

Die B50 zwischen den Anschlussstellen Flughafen Hahn und Büchenbeuren war aufgrund des Unfalls unmittelbar hinter der Überführung vom zwei- auf den einspurigen Bereich, in Fahrtrichtung Morbach, gesperrt.

Ein 58-jähriger Fahrzeugführer war mit seinem Pkw nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und geriet in den Grünstreifen. Dort überschlug er sich mit seinem Fahrzeug und blieb nach rund 150 Metern im Straßengraben auf der Seite liegen.

Die Feuerwehr befreite den leicht verletzten Fahrzeugführer aus seinem schwer beschädigten Fahrzeug, welches einen Totalschaden erlitt. Bei der Überprüfung seiner Fahrtüchtigkeit stellte die Polizei eine erhebliche Alkoholisierung fest. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,56 Promille.

Dem Verunfallten wurde noch vor Ort durch den anwesenden Arzt eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein sichergestellt. Nach erfolgter Erstbehandlung brachte ihn ein Rettungswagen in ein Krankenhaus. Für die Unfallaufnahme war eine zweistündige Vollsperrung der B50 erforderlich. Den Schaden schätzt die Polizei auf runde 15.000 Euro.