Archivierter Artikel vom 03.06.2019, 17:19 Uhr
Plus
Schlierschied

Umfangreiche Sanierung abgeschlossen: Kläranlage spart 25 Prozent Energie ein

Offiziell in Betrieb genommen wurde die zentrale Kläranlage des Abwasserzweckverbands Gemünden am gestrigen Vormittag im Beisein von Umweltministerin Ulrike Höfken. Die 1985 durch die Verbandsgemeinden Kirchberg, Rheinböllen und Simmern gebaute Anlage ist rund 33 Jahre in Betrieb. Normale Abnutzungserscheinungen verschiedener Anlagenteile machten umfangreiche Sanierungs- und Umbaumaßnahmen erforderlich.

Von Thomas Torkler Lesezeit: 3 Minuten