Archivierter Artikel vom 17.11.2020, 09:00 Uhr
Plus
Cochem/Hunsrück

U-Haft war „heilsam – wie ein Weckruf“: Hunsrücker Dealer hofft wieder auf Bewährung

Etwas mehr als ein Jahr ist es her, dass ein Angeklagter aus dem Hunsrück in der Schöffenverhandlung beim Amtsgericht Cochem der Einnahme und dem Verkauf von verbotenen Drogen abschwor. Obwohl er damals schon erheblich einschlägig vorbestraft war, gewährte ihm das Gericht noch einmal eine Bewährungsstrafe. Auch, weil der 32-Jährige gerade Vater einer Tochter geworden war, um die er sich kümmern sollte. Heute ist das Kind ein Jahr alt, und sein Vater sitzt schon wieder wegen Drogenhandels im größeren Stil vor dem Cochemer Gericht.

Von Brigitte Meier Lesezeit: 2 Minuten