Boppard-Buchholz

Über die Planke: Schräger Unfall in Boppard-Buchholz

Dumm gelaufen, oder besser: dumm gefahren. Ein Transporter aus Slowenien geriet am Mittwochmorgen gegen 7:15 Uhr auf der Hunsrückhöhenstraße auf Abwege und landete auf der Leitplanke.

Dumm gelaufen, oder besser: dumm gefahren. Ein Transporter aus Slowenien geriet am Mittwochmorgen gegen 8 Uhr auf der Hunsrückhöhenstraße auf Abwege und landete auf der Leitplanke. Foto: Dino Bretz

Direkt unterhalb des Bahnhofs in Boppard-Buchholz geriet der Fahrer des kleinen Lastwagens nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr über den Grünstreifen am Rand. Genau dort aber begann die fest installierte Leitplanke, auf die das Fahrzeug aufsetzte und noch einige Meter hochrutschte. Foto: Dino Bretz

Dort blieb der Transporter manövrierunfähig liegen. Foto: Dino Bretz

Direkt unterhalb des Bahnhofs in Boppard-Buchholz geriet der Fahrer des kleinen Lastwagens nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr über den Grünstreifen am Rand.

Genau dort aber begann die fest installierte Leitplanke, auf die das Fahrzeug aufsetzte und noch einige Meter hochrutschte. Dort blieb der Transporter manövrierunfähig liegen.

Ein Abschleppwagen zog den Laster auf Abwegen wieder frei. Durch den Unfall wurde der Verkehrsfluss auf der B327 nicht gestört, wie die Polizei Boppard auf Anfrage mitteilte.