Oberwesel/St

Tunnel bei St. Goar? Jetzt sieht die Bahn gar keinen Bedarf mehr

Goar. Fast fünf Jahre sind vergangen, seitdem erstmals über einen neuen Bahntunnel zwischen Oberwesel und St. Goar gesprochen wurde. Von der lokalen bis zur Bundespolitik haben sich in dieser Zeit zahlreiche Impulsgeber für die Variante „Pink“ ausgesprochen, eine als Umfahrung der beiden Städte am Mittelrhein gedachten langen Tunnelvariante. Der Bundestagsabgeordnete Peter Bleser wurde auf überregionaler Ebene zu einem wichtigen Fürsprecher der Bewegung, die unter anderem auch die engagierte Bürgerinitiative „Oberwesel 22“ umfasst. Und jetzt? Herrscht eine Mischung aus Niedergeschlagenheit und Verärgerung. Denn die Deutsche Bahn erklärt, dass sie gar keinen Neubau plant – von einer einst als drängend beschriebenen Sanierung ist keine Rede mehr.

Volker Boch Lesezeit: 4 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net