Oberwesel

Trickdiebe trieben in Oberwesel ihr Unwesen

In den Oberweseler Rheinanlagen hat am Freitag gegen 14.15 Uhr ein Trickbetrüger zugeschlagen. Es war kein Einzelfall.

Oberwesel. In den Oberweseler Rheinanlagen hat am Freitag gegen 14.15 Uhr ein Trickbetrüger zugeschlagen. Es war kein Einzelfall.

Ein 74-jähriger Tourist wurde in den Oberweseler Rheinanlagen von einem jungen Mann angesprochen, ob er ein Zwei-Euro-Stück wechseln könne. Als der hilfsbereite Mann nach Kleingeld kramte, griff ihm der junge Mann unbemerkt in die Geldbörse und entwendete acht 50-Euro-Scheine. Das Opfer wurde erst später auf den Diebstahl aufmerksam.

Der Täter war 25 bis 30 Jahre alt, hatte dunkle Haare, trug eine graue Jacke und eine graue Hose. Er war schlank, etwa 1,90 Meter groß und sprach Deutsch mit ausländischem Akzent. Die gleiche Masche wurde bereits mehrfach in Boppard angewandt.