Archivierter Artikel vom 20.04.2020, 14:40 Uhr
Plus
Urbar

Touristenattraktion wird aufgebaut: Turm auf dem Spitzen Stein bei Urbar soll zur Kommunikation anregen

Nur 15 Jahre lang stand der alte Aussichtsturm auf dem 417 Meter hohen Spitzen Stein. Dann hatte ein aggressiver Pilz der Holzkonstruktion aus heimischen Douglasien so zugesetzt, dass der 21 Meter hohe Turm im Jahr 2018 wegen Baufälligkeit abgerissen werden musste. Heimatfreunde und Touristiker wollten sich damit aber nicht abfinden. Innerhalb von zwei Jahren organisierten sie einen Neubau – dieses Mal aus Stahl.

Von Werner Dupuis Lesezeit: 3 Minuten