Archivierter Artikel vom 27.09.2011, 10:58 Uhr
Plus
Laufersweiler

Synagoge steht bereits seit 100 Jahren in Laufersweiler

Anlässlich des 100- jährigen Bestehens der Synagoge Laufersweiler fand in der evangelischen Kirche ein jüdisch-christliches Gebet statt. Wegen der vielen Gäste ging man für den Festakt in die Bürgerhalle. Mit einem Festzug wurde im Juni 1911 die Synagoge in Laufersweiler eingeweiht. Neue Thora-rollen wurden stolz den christlichen Nachbarn und Mitbewohnern präsentiert. Wenige Jahrzehnte später, in der Reichspogromnacht 1938, wurde die Synagoge geschändet, 25 Lauferweilerer Mitbürger jüdischen Glaubens, die sich durch Flucht nicht der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft entziehen konnten, wurden in Konzentrationslagern ermordet. In der Nachkriegszeit erinnerten nur der Friedhof und das Gebäude der ehemaligen Synagoge an die untergegangene jüdische Kultur im Dorf.

Lesezeit: 2 Minuten