Archivierter Artikel vom 04.08.2021, 16:56 Uhr
Rhein-Hunsrück

Straßenmeisterei Kastellaun bittet: Grundstücke kontrollieren

Der Landesbetrieb Mobilität (LBM) wendet sich an Privateigentümer, deren Grundstücke sich an Kreis-, Landes- oder Bundesstraßen befinden, und macht auf die Verkehrssicherungspflicht aufmerksam.

Streckenwart Daniel Becker kontrolliert regelmäßig Kreis-, Landes- und Bundesstraßen. Wenn Hecken und Sträucher zu weit auf die Fahrbahn ragen, müssen Grundstückeigentümer Abhilfe schaffen. Foto:  Suzanne Breitbach
Streckenwart Daniel Becker kontrolliert regelmäßig Kreis-, Landes- und Bundesstraßen. Wenn Hecken und Sträucher zu weit auf die Fahrbahn ragen, müssen Grundstückeigentümer Abhilfe schaffen.
Foto: Suzanne Breitbach

Streckenwart Daniel Becker, der im Bereich der Stadt Boppard und in Teilen der Verbandsgemeinde Hunsrück-Mittelrhein täglich unterwegs ist, bittet Betroffene, sich mit der zuständigen Straßenmeisterei in Kastellaun (Telefon 06762/934 80) in Verbindung zu setzen.

Grundstückseigentümer werden gebeten, ihre Grundstücke zu kontrollieren und abgestorbene Bäume zu entfernen. Auch der Überwuchs ins Lichtraumprofil der Straße ist nach Möglichkeit von den Eigentümern selbstständig zu entfernen.

Wem die entsprechenden Gerätschaften dazu fehlen, sollte auf eigene Rechnung einen Unternehmer beauftragen, der die notwendigen Verkehrssicherungsarbeiten übernimmt.

Der LBM weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass im Falle einer Gefährdung des Straßenverkehrs der jeweilige Privateigentümer haftet. sub