Boppard

Stichwahl: Niko Neuser wird neuer Bopparder Ortsvorsteher

Die SPD kann doch noch Wahlen gewinnen. An der Basis funktioniert es – zumindest in Boppard. Niko Neuser wird Nachfolger von Martin Strömann als Ortsvorsteher der Kernstadt. Schon am 26. Mai hatte der Sozialdemokrat vorn gelegen. Sein Vorsprung vor dem Kandidaten der Bürger für Boppard (BfB), Joachim Brockamp, war zwar knapp und die Wähler des ausgeschiedenen Bewerbers der FWG, Georg Vetter, hätten Neusers Wahl noch gefährden können, doch am Sonntag gewann Neuser mit 1307 zu 1174 Stimmen. In Prozent: Neuser bekam 52,7 %, Brockamp 47,3 %.

Suzanne Breitbach/Thomas Torkler Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net