Archivierter Artikel vom 28.12.2020, 10:10 Uhr
Argenthal

Spaziergänger konnten weiße Weihnacht im Soonwald genießen – Coronaregeln wurden respektiert

Mit einer dünnen Schicht aus Pulverschnee und Raureif auf den Bäumen wurden bei stahlendblauem Himmel – wenn die Wolken aufbrachen – die Besucher des 643 Meter hohen Schanzerkopfes bei Argenthal belohnt.

Von Werner Dupuis
Stellenweise lachte an den Feiertagen sogar die Sonne und sorgte so für richtig tolle weiße Weihnachten.
Stellenweise lachte an den Feiertagen sogar die Sonne und sorgte so für richtig tolle weiße Weihnachten.
Foto: Werner Dupuis

Im Gegensatz zum Erbeskopf, wo die Zufahrtsstraßen am Samstag von der Polizei gesperrt wurden, hielt sich im Soonwald der Besucheransturm allerdings noch in Grenzen.

Die Spaziergänger nahmen Rücksicht aufeinander und hielten die Corona-Regel ein. Viele Familien kamen zum Wandern und zum Schlitten fahren. Vor zehn Jahren 2010 gab es in Rheinland-Pfalz zuletzt eine weiße Weihnacht – und pünktlich zu Heiligabend zog ein Schneefallgebiet über Teile des Landes.

Während der Niederschlag in tieferen Lagen als Regen ankam, blieb die weiße Pracht oberhalb von 500 Metern liegen. Statistisch alle zehn Jahre werden flächendeckend in unseren Breiten weiße Weihnachten registriert.

Von unserem Reporter Werner Dupuis