Emmelshausen

Spaziergänger am Bahnhof abholen

Thomas Biersch möchte die Gäste am Emmelshausener Bahnhof abholen und dann zu einem Spaziergang durch die Stadt einladen.

Lesezeit: 1 Minute
Thomas Biersch hat das Traumschleifchen Galgenhöhe erarbeitet. Ausgangspunkt ist der Emmelshausener Bahnhof.  Foto: Wolfgang Wendling
Thomas Biersch hat das Traumschleifchen Galgenhöhe erarbeitet. Ausgangspunkt ist der Emmelshausener Bahnhof.
Foto: Wolfgang Wendling

Dazu hat er das „Traumschleifchen Galgenhöhe“ – so der Arbeitstitel – entwickelt. In diesen 5,4 Kilometer langen Rundkurs durch Emmelshausen und um die Stadt herum hat Biersch all jene Elemente hineingepackt, die Experten von prämierten Spazierwegen erwarten.

Der Weg ist nicht allzu anstrengend: Gerade mal 102 Höhenmeter hat der Spaziergänger zu bewältigen. Für diese Stadtroute entscheidend ist die Vielzahl der Rast- und Einkehrmöglichkeiten. Dazu gibt es zahlreiche Sehenswürdigkeiten entlang des Traumschleifchens. Dazu gehört das Hunsrückbahnmuseum ebenso wie das Agrarhistorische Museum, die Ring-Kapelle, die Quelle Liesenfelder Bach das Knochenflickerdenkmal, der Park mit dem Spielplatz, das Zentrum am Park und der neue Partnerschaftskreisel. Geschaffen werden könnten Aussichtspunkte, wie der Eifelblick, mit Infotafeln.

Demnächst soll das neue Traumschleifchen im Stadtrat behandelt werden. ww