Archivierter Artikel vom 30.11.2021, 14:46 Uhr
Plus
Flughafen Hahn

„Soko Hahn“ gibt nicht auf: Wer tötete Birgit Ameis in der Nähe des Hunsrück-Flughafens?

Anfang November jährte sich der Leichenfund, der im Fall Birgit Ameis traurige Gewissheit brachte: Am 5. November 2020 entdeckte ein Pilzsammler in einem Waldstück an der alten Hunsrückhöhenstraße zwischen Lötzbeuren und dem Gelände des Flughafens Hahn die sterblichen Überreste der Vermissten. Wie der Leiter der Sonderkommission (Soko), Erster Kriminalhauptkommissar Bernd Kreuter, aktuell mitteilt, wirft der Fall weitere Fragen auf.

Lesezeit: 4 Minuten
+ 13 weitere Artikel zum Thema