Hunsrück

Simmerner Polizei hat am Wochenende alle Hände voll zu tun

Insgesamt neun Verkehrsunfälle nahm die Polizei auf, 19 Strafanzeigen wurden erfasst.

Polizei-Blaulicht
Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife.
Foto: Lino Mirgeler/Archivbild – dpa

Bei einem Verkehrsunfall auf der B 50 bei Rheinböllen geriet eine Pkw-Fahrerin aus bisher ungeklärter Ursache ins Schleudern, prallte dann zunächst gegen die rechtsseitige Schutzplanke und anschließend gegen die Mittelschutzplanke. Die Fahrerin wurde glücklicherweise nur leicht verletzt. Am Pkw entstand Totalschaden.

In Simmern wurde am Samstagmorgen eine 20-jährige Pkw-Fahrerin einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei wurde eine Atemalkoholmessung durchgeführt, die einen Wert von 1,66 Promille ergab. Daraufhin wurde der Führerschein der Fahrerin beschlagnahmt, eine Blutprobe im Krankenhaus Simmern entnommen und eine Strafanzeige gefertigt. Die junge Frau wurde circa zwei Stunden zuvor bereits in einer Gruppe von alkoholisierten Fußgängern von der Polizei in Simmern kontrolliert.

Zudem wurden am Wochenende eine Körperverletzung, ein Einbruch in einen Container in Beltheim und ein Einbruch auf ein Firmengelände in Wüschheim angezeigt. Darüber hinaus kam es zu diversen weiteren Einsätzen wie Ruhestörungen und Gefahrenstellen im Verkehr.