Plus
Rhein-Hunsrück

Simmern, Kastellaun und Oberwesel werden groß: Keine Jubelarien über „Pfarreien der Zukunft“

Es war ein Überraschungspaket, das am Freitag in Trier ausgepackt wurde. Zumindest für den Rhein-Hunsrücker Raum. Von den 35 Großpfarreien, die es künftig bistumsweit geben soll, betreffen drei den Rhein-Hunsrück-Kreis. Als künftige Pfarrsitze wurden Simmern, Kastellaun und Oberwesel auserkoren.

Von Wolfgang Wendling
Lesezeit: 3 Minuten
Überraschung Nummer eins: Es wird im hiesigen Raum drei Pfarreien geben. Während in weiten Teilen der Diözese Trier die künftigen Großpfarreien deckungsgleich oder weitgehend identisch mit den derzeitigen Dekanten sind, werden bei uns die bestehenden Dekantsstrukturen über den Haufen geworfen. Bisher gab es das Dekanat St. Goar und das Dekanat ...