Boppard

Sehnsucht nach Öffnung: Künstler hoffen auf ein Ende des Shutdowns

Wer dem Wintergrau für einen Moment entfliehen wollte, hatte in den vergangenen Wochen dazu in der Galerie Lucia Hinz in der Fußgängerzone Gelegenheit. Dort, wo einst Lebensmittel und Textilien verkauft wurden, entsteht jetzt Kunst, und Farbe ist hier Trumpf. Aber nicht nur als Atelier wird der große Raum genutzt, Lucia Hinz ist gut vernetzt und lädt immer wieder Kollegen zu Gemeinschaftsausstellungen ein. Corona-bedingt muss die Galerie vorübergehend schließen.

Suzanne Breitbach Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net