Archivierter Artikel vom 03.07.2020, 16:58 Uhr
Boppard-Hirzenach

Schwester Lea Ackermann übergibt Solwodi: Gründerin von „Solidarity with women in distress“ will kürzer treten

Schwester Lea Ackermann, die Gründerin der internationalen Hilfsorganisation für Frauen Solwodi mit Sitz in Boppard, gibt den Vorsitz angesichts ihres Alters ab. In Dr. Maria Decker hat sie eine Nachfolgerin als Vorstandsvorsitzende gefunden (wir berichteten). Gudrun Angelis und Barbara Wellner komplettieren den Vorstand. Die künftige Leitung hat sich zum Ziel gesetzt, das Lebenswerk der Gründerin fortzuführen, um Frauen in Not und Gewaltsituationen zu helfen.

Philipp Lauer Lesezeit: 4 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net