Archivierter Artikel vom 21.10.2010, 17:16 Uhr
Simmern

Schwerer Unfall zwischen Simmern und Holzbach

Am späten Dienstagabend kam es auf der L108 zwischen Simmern und Holzbach in einer lang gezogenen Kurve zum Frontalzusammenstoß zweier Pkw.

Den eingeklemmten Autofahrer befreite die Feuerwehr Simmern mit einem hydraulischen Rettungsgerät.
Den eingeklemmten Autofahrer befreite die Feuerwehr Simmern mit einem hydraulischen Rettungsgerät.

Simmern – Am späten Dienstagabend kam es auf der L108 zwischen Simmern und Holzbach in einer lang gezogenen Kurve zum Frontalzusammenstoß zweier Pkw.

Dabei wurde ein Fahrer eingeklemmt und schwer verletzt. Seine Beifahrerin sowie die Fahrerin des entgegenkommenden Autos wurden ebenfalls verletzt. Den Eingeklemmten befreite die Feuerwehr Simmern mit hydraulischem Rettungsgerät. Da die Wehr zum Unfallzeitpunkt bei einem Feuer in Holzbach im Einsatz war, war sie sehr schnell am Unfallort. Die Kameraden aus Kümbdchen-Keidelheim wurden zur Unterstützung alarmiert. Die L108 war für zwei Stunden voll gesperrt.